Ober- und Unterlidstraffung | Blepharoplastik

Unsere Augen sind Spiegel der Seele und ein offener, strahlender Blick ist Zeichen der Freundlichkeit und Jugend. Durch fortgeschrittene Hautalterung kann die zarte Haut über den Augen zu hängen beginnen. Oftmals ist dies nicht nur ein optisch störender Aspekt, sondern hat zur Folge, dass mitunter eine körperliche Beeinträchtigung entsteht. Mit Hilfe einer operativen Korrektur der Ober- bzw. Unterlider kann hier recht einfach Abhilfe geschaffen werden.

In einem persönlichen und ausführlichen Beratungsgespräch nimmt sich Dr. Thomas Aigner gerne Zeit für Ihr Anliegen und bespricht die Möglichkeiten. Die zugrundeliegende umfassende Erfahrung in diesem Bereich macht ihn zu einem exzellenten Ansprechpartner.

Jetzt Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch vereinbaren!

  +43 664 226 49 29

ordination@dr-aigner.com

So funktioniert die Augenlid-Korrektur

Das Oberlid besteht vereinfacht gesagt aus einer Lidplatte zur Formstabilität, einem zarten Muskel zur Lidbewegung und der bedeckenden Haut. Erschlafft diese, entsteht ein Hautüberschuss, welcher Sie müde und abgeschlagen aussehen lässt und mitunter so ausgeprägt sein kann, dass er das Gesichtsfeld beeinträchtigt (Scheuklappenphänomen).

Bei der Augenlidstraffung wird dieser Hautüberschuss sorgfältig vermessen und entfernt, um wieder ein schönes, jugendlich-glattes Augenlid zu erhalten. Bei einer Unterlidstraffung ist die Vorgehensweise nahezu ident und es wird der betreffende Haut-Weichteilüberschuss entfernt. Eine zeitgleiche Behandlung von Ober- und Unterlid ist möglich.

Die Lidstraffung erfolgt in der Regel unter einer lokalen Betäubung. Darüberhinaus besteht die Möglichkeit einer Augenlid-Korrektur im Dämmerschlaf durchzuführen. Dabei ist dann ein Anästhesist anwesend, der sich um Ihr Wohlergehen kümmert. So ist es möglich, den Eingriff ganz einfach zu verschlafen.

Vor der Augenlid-Korrektur

  • Operative Eingriffe werden bei Dr. Thomas Aigner immer in einem sterilen Operationssaal durchgeführt. . PatientInnen finden sich dafür ca. 2 Stunden vor der Operation nüchtern (d.h. man darf ab Mitternacht nichts essen und trinken) zur Vorbereitung und medizinischen Freigabe ein. Vor Ort wird der Eingriff noch einmal in Ruhe besprochen und Anzeichnungen dafür vorgenommen.
  • Die Operation wird in der Regel ambulant in lokaler Betäubung durchgeführt. PatentInnen können das Krankenhaus noch am selben Tag verlassen. Ebenso ist es möglich, die Augenlid-Korrektur im Dämmerschlaf zu verschlafen.
  • Man sollte unbedingt dafür Sorge tragen, dass man sich vom Krankenhaus abholen lässt. Es empfiehlt sich für 2-3 Tage nach der Operation körperliche Schonung einzuhalten.

Nach der Augenlid-Korrektur

  • Nach Lidstraffungen kommt es zu unterschiedlich ausgeprägten Schwellungszuständen und bläulichen Verfärbungen der zarten Lidhaut. Dem kann sehr gut durch körperliche Schonung, Kühlung und Vermeiden von Kopftieflage entgegengewirkt werden.
  • Eine Nahtentfernung erfolgt ungefähr nach einer Woche postoperativ.

Ein sicheres Gefühl

Alle Patientinnen und Patienten werden vor einer Operation persönlich und umfassend über die möglichen Risiken aufgeklärt. Als zusätzliches Sicherheitsservice bietet Dr. Thomas Aigner allen seinen Patientinnen und Patienten 24-stündige Erreichbarkeit nach der Operation an.

Jetzt Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch vereinbaren!

  +43 664 226 49 29

ordination@dr-aigner.com